Ensembles
  • Ensemble 11
    Die Besetzung des Ensemble 11 könnte man waghalsig nennen, folgt sie doch in keiner Weise den bewährten Ensemble-Bausätzen jazzkompositorischer Ambitionen. Vor dem schillernden Hintergrund einer Harmonie-Section aus Klavier, Vibraphon und Harfe spielt ein opulenter Satz aus Saxophonen, Klarinetten, klassischer Flöte, Stimme und Violoncello. Diese in der nationalen Kulturlandschaft einzigartige Zusammenstellung mit ihrer mannigfaltigen Palette an Klangfarben bildet die Grundlage für eine frisch anmutende Symbiose aus Jazz und zeitgenössischer E-Musik, die weit über die Ränder der Jazz-Konvention hinausblickt.

    Rebecca Trescher’s elaborierte Kompositionen bestechen durch die spannend in Szene gesetzte Balance zwischen musikalischem Abenteuer und eleganter Schönheit. Die Sujets ihrer Stücke speisen sich dabei aus einer genauen, empathischen Betrachtung der sie umgebenden Welt und offenbaren im reflektierten Blick auf Details ein reiches, mitunter verblüffendes Innenleben.

    Mit eloquenten Melodien und avancierter Harmonik, immer auf der Basis einer artistisch tanzenden Rhythmik, entsteht eine symphonische Poesie, die auch von den improvisatorischen Entfaltungsmöglichkeiten und der bedingungslosen Hingabe der starken Charaktere innerhalb des Klangkörpers lebt. So erschafft das Ensemble 11 ein faszinierendes musikalisches Gewebe, das von lyrisch intimer Zartheit, über kultivierte Polyphonie bis hin zu einer urgewaltig energetischen Risikobereitschaft reicht, immer mit dem warmen Ensembleklang eines erfahrenen, sich vertrauenden und über Jahre eingespielten Kollektivs.

    Die Band wurde 2013 gegründet. Jährlich werden ca. 15 Konzerte im In- und Ausland gespielt. Das Ensemble hat zahlreiche Preise und Stipendien erhalten. 2017 wurde das zweite Album veröffentlicht, eine Produktion des bayerischen Rundfunks.

     Mehr Info hier!

    Besetzung

     
    Konstantin Herleinsberger tenor sax, Volker Heuken vibraphone, Hironaru Saito flute, Andreas Feith piano, Silvio Morger drums, Rebecca Trescher clarinet, composition, arrangement, Anton Mangold harp, Isabelle Klemt, Jakob Roters cello, Sebastian Klose bass, Markus Harm alto sax, Agnes Lepp vocals

  • RT Quartett

    WHERE WE GO

    Die Klarinettistin Rebecca Trescher stellt ihr neues Quartett vor: organisch, reflexbetont und mit größtmöglicher Bewegungsfreiheit. Sie präsentiert aktuelle Eigenkompositionen, die durch den Nürnberger Pianisten Andreas Feith, den Berliner Bassisten Sebastian Klose und den Kölner Schlagzeuger Dominik Raab neu interpretiert werden. Kostbare Miniaturen, minutiös ausgearbeitete Texturen, Komponiertes und Improvisiertes, sensible aber auch erfrischend zupackende Blicke auf die Welt um uns und in uns. Und: Es groovt herrlich!

    Rebecca Trescher ist in Tübingen geboren. Sie studierte an der Hochschule für Musik Nürnberg unter anderem Klarinette, Komposition, Musikpädagogik und Master of Music. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Musikerin, Komponistin und Musikpädagogin in Nürnberg und München. Seit 2009 leitet sie erfolgreich eigene Ensembles. Rebecca Trescher gewann zahlreiche Stipendien und Preise.

    Besetzung

    Rebecca Trescher Klarinette, Komposition Andreas Feith Klavier Sebastian Klose Kontrabass Dominik Raab Schlagzeug