NEW SHAPES quartet

Cascading clarinet improvisations with a cinematic touch

#acoustic contemporary Jazz

Zu Pandemie-Zeiten ändert sich einiges. Seit dem Lock-Down und der damit einhergehenden Rückkehr aus Paris nutzt die Komponistin, Klarinettistin und Bandleaderin die Zeit zum Nachdenken, Sammeln neuer Ideen und natürlich zum Komponieren.

In SILENT LANDSCAPE präsentiert die Musikerin nun ihr neues in der Pandemie entstandenes Programm. Inspiriert von zahlreichen Quartett-Proben, gemeinsamem Austausch, musikalischer Reflektion, Bewusstheit für kompositorische und improvisatorische Entwicklungsprozesse und Spannungsbögen präsentiert das Quartett frische Eigenkompositionen, die feinsinnig, brodelnd, melodiös, experimentierfreudig und optimistisch nach vorne blickend sind.

Für die Künstlerin war das letzte Jahr eine Gelegenheit zur Retrospektive, Entschleunigung, Selbstfindung, Stille und zum Innehalten als Mensch und Teil der Natur. „Ich freue mich auf ein Zurückkommen auf die Bühne mit neuer Spielfreude und spürbar echtem Publikum!“  #vereinzeltzusammen

Besetzung:

Rebecca Trescher – Klarinette, Bassklarintte, Komposition

Philipp Schiepek – E-Gitarre / Jonathan Hofmeister – E-piano, Wurlitzer

Lukas Keller – Kontrabass

Jan Brill – Schlagzeug

Events